Perspektiven zeichnen

Perspektivisches Zeichnen mit mehreren Übungen erlernen

Drucke dir dieses Übungsheft aus. Es beinhaltet alle Übungen aus dem Video.

Wir haben wir dich ein passendes eBook erstellt, mit dem du sofort das Zeichnen erlernen kannst. Für nur 6,99€ bekommst du sehr viel Wissen und Übung, so dass du sehr schnell zeichnen lernst. 

– 83 Seiten Wissen

– 47 Übungen

– 47 Video-Tutorial

Bisher haben wir uns lediglich mit den Formen beschäftigt, die dann in 2D oder 3D eingezeichnet werden sollten. In der letzten Übung wurde auch bereits das erste Mal auf das Thema Perspektive eingegangen, auch wenn nur beiläufig. In dieser Übung sollst du aber verstehen, warum es so wichtig ist, Perspektiven beim Zeichnen zu beherrschen.

Was ist eine Perspektive?

Laut Wikipedia fasst die perspektivische Darstellung die Möglichkeiten zusammen, dreidimensionale Objekte auf einer zweidimensionalen Fläche so abzubilden, dass dennoch ein räumlicher Eindruck entsteht. Im Klartext: Dinge in einem zweidimensionalen Bild so darzustellen, wie wir diese aus unserer dreidimensionalen Sicht sehen.

Die Perspektive verleiht also dem Bild einen realitätsnahen Blick und lässt es realistisch wirken. Daher werden in den folgenden Übungen aufbauend aufeinander einige Techniken vorgestellt, die dir das perspektivische Zeichnen beibringen werden.

Perspektive zeichnen - Perspektive in Realität

Wieso perspektivisch zeichnen?

Wenn man sich mit dem realitätsnahem Zeichnen beschäftigen möchte, sich also zum Ziel setzt die Wirklichkeit auf Papier wiederzugeben, dann kommt man nicht um das Thema Perspektiven herum. Denn unser Auge sieht nun mal die Welt etwas anders, als sie wirklich ist. Gleich große Objekte, die sich unterschiedlich weit weg von uns befinden, sehen wir auch unterschiedlich groß.

Perspektive zeichnen - Auge perspektivisches Sehen
Perspektive zeichnen - Perspektive auf Schachbrett

Je weiter die Objekte von dir entfernt sind, desto kleiner werden diese. Ganz deutlich kann man das perspektivische Sehen an einem Schachbrettmuster verdeutlichen, das im Bild aus der Vogelperspektive mit dem Betrachter zusammen und dann anschließend aus der Sicht des Betrachters nochmal perspektivisch dargestellt wird.

Horizont, Fluchtpunkt und Fluchtlinien

Der Horizont ist typischerweise eine gerade Linie (außer wir befinden uns auf offenem Meer oder im Weltall) und bildet den Übergang zwischen Himmel und Boden. Hier zeichnen wir eine gerade Linie.

 

Der Fluchtpunkt ist der Punkt, an dem alle Elemente am Horizont für Das Auge zusammenlaufen. Dieser bildet zusammen mit dem Horizont die Basis für das perspektivische Zeichnen.

 

Die Fluchtlinien beginnen am Horizont im jeweiligen Fluchtpunkt. In den nächsten Übungen werden diese als Hilfslinien für die einzelnen Bilder genutzt.

Perspektive zeichnen - Horizont Fluchtpunkt Fluchtlinien

Übung 1: Perspektive mit einem Fluchtpunkt

Zeichne eine horizontale gerade Linie, die den Horizont bilden soll. Dann einen Punkt darauf, der den Fluchtpunkt bildet. Nun zeichne nach unten zwei Fluchtlinien. Zeichne nun mit Hilfe dieser einen Quadrat auf den Boden. Erweitere deine Zeichnung nun um eine weitere Fluchtlinie weiter unten und zeichne dann ein dreidimensionalen Quader. Nimm nun weitere 3D Objekte dazu, die wir in den vorangehenden Übungen behandelt haben.

Perspektive zeichnen - Animation

Perspektiven: Normal, Frosch & Vogel

Wir sehen die Objekte auch abhängig von ihrer Größe aus unterschiedlichen Perspektiven. Diese sind auch die Voraussetzung dafür, wie sich die Fluchtpunkte und Fluchtlinien im Raum verhalten.

 

Bei der normalen Perspektive sehen wir die Objekte im Raum direkt an. Bei einer Vogelperspektive befinden wir uns über den Objekten und schauen auf diese herab und bei einer Froschperspektive befinden wir uns weit am Boden, wodurch wir auf die Objekte hochschauen müssen.

Übung 2: Verschiedene Perspektiven

Zeichne mit Hilfe von einem Horizont, Fluchtpunkten und Fluchtlinien drei Objekte, die jeweils aus der normalen Perspektive, der Vogelperspektive und der Froschperspektive zu sehen sind. 

Perspektive zeichnen - Normalperspektive Froschperspektive Vogelperspektive

Ein eBook für jeden, der mit dem Zeichnen sofort beginnen möchte. Hier werden die Grundlagen schnell erklärt. Anhand von enthaltenen Übungsblättern und dazugehöriger Video-Tutorials kann mit diesem eBook wirklich jeder schnell die Grundlagen des Zeichnens erlernen. 

Die Video-Tutorials können dabei über einen integrierten Link oder einfach über einen QR-Code aufgerufen werden. 

 

Mehrere Fluchtpunkte

In der Realität sehen wir die Dinge nicht mit einem einzelnen Fluchtpunkt, sonder mit gleich mehreren. Dabei kommt es natürlich auf die Perspektive an, wie sich die Fluchtpunkte genau verteilen.

Zwei Fluchtpunkte

Gehen wir zunächst von der Normalperspektive aus, so können wir ein Bild mit einem oder zwei Fluchtpunkten erstellen. Steht man z.B. an der Kreuzung einer Straße und schaut in Richtung von beiden Straßen, so bilden sich dort zwei Fluchtpunkte.

Übung 3: Zeichnung mit zwei Fluchtpunkten

Erstelle ein Horizont und zeichne darauf zwei Fluchtpunkte, die weit genug voneinander entfernt sind. Zeichne davon ausgehend 2 Straßen mit Hilfe von Fluchtlinien. Zeichne nun wie im Beispiel gezeigt mehrere Quader aus der Normalperspektive daneben, die Häuser andeuten sollen. 

Perspektive zeichnen - Perspektive mit zwei Fluchtpunkten

Drei Fluchtpunkte

Nimmt man nun die gleiche Straße und steig auf der gleichen Stelle in einen Helikopter oder lässt eine Drone steigen, so siehst du die Dinge auf einmal aus der Vogelperspektive. Dabei wirst du erkennen, dass sich zusätzlich zu den vorherigen zwei Fluchtpunkten nun noch ein neuer hinzukommt, der genau unter dir liegt. Die perspektivische Darstellung würde hier nun einen weiteren Fluchtpunkt erhalten, der genau unter dem Betrachter liegt. Stehst du hingegen z.B. in einer Großstadt zwischen mehreren Hochhäusern und schaust nach oben, so bildet sich der dritte Fluchtpunkt über dir.

Übung 4: Zeichnung mit drei Fluchtpunkten aus der Vogelperspektive

Zeichne nun erneut einen Horizont mit zwei Fluchtpunkten darauf. Lass dabei genug Platz nach unten. Zeichne nun einen weiteren Fluchtpunkt mittig unten. Male nun eine Kreuzung mit den beiden Straßen, wie in der vorangehenden Übung. Nutze nun zum Zeichnen der Quader den zusätzlichen Fluchtpunkt, so wie im Beispiel dargestellt.

Perspektive zeichnen - Vogelperspektive drei Fluchtpunkte

Übung 5: Zeichnung mit drei Fluchtpunkten aus der Froschperspektive

Zeichne nun erneut einen Horizont mit zwei Fluchtpunkten darauf. Lass dabei genug Platz nach oben. Zeichne nun einen weiteren Fluchtpunkt mittig oben. Male nun erneut eine Kreuzung mit den beiden Straßen. Nutze nun zum Zeichnen der Quader den zusätzlichen Fluchtpunkt, so wie im Beispiel dargestellt.

Der Fisheye-Effekt

Es existiert eine weitere Technik, die eher für fortgeschrittene Zeichner geeignet ist. Vollständigkeitshalber wird diese hier aber auch vorgestellt und eine Übung dazu angeboten. Dabei geht es darum, dass unser Blick weiter geht und mehr erfasst, als nur das kleine Fenster, das wir auf einem Blatt darstellen können. Um diesen größeren Winkel perspektivisch darzustellen muss man die Fluchtpunkte mit gebogenen Linien miteinander verbinden. Dabei entsteht ein sogenannter Fisheye-Effekt, den man sonst von Weitwinkelobjektiven für Kameras kennt.

Übung 6: Fisheye Perspektive zeichnen

Zeichne nun einen Horizont und darauf zwei Fluchtpunkte. Nun zeichne auch oberhalb und unterhalb des Horizontes jeweils einen Fluchtpunkt. Zeichnet nun eine Straße ein, so wie im Beispiel gezeigt. Verwendet dabei fließende Fluchtlinien, die jeweils in einem Bogen die gegenüberliegenden Fluchtpunkte miteinander verbinden. Zeichnet wieder einige Quader ein, um diese Perspektiven-Form zu üben.

Perspektive zeichnen - Fisheye Effekt mit vier Fluchtpunkten

Wenn du alle diese Übungen absolviert hast, dann bist du bereit für den nächsten Schritt. Geh nun zur nächsten Übung!

Ein eBook für jeden, der mit dem Zeichnen sofort beginnen möchte. Hier werden die Grundlagen schnell erklärt. Anhand von enthaltenen Übungsblättern und dazugehöriger Video-Tutorials kann mit diesem eBook wirklich jeder schnell die Grundlagen des Zeichnens erlernen. 

Die Video-Tutorials können dabei über einen integrierten Link oder einfach über einen QR-Code aufgerufen werden. 

 

So Zeichnest du Perspektiven - Online Zeichenkurs mit Video und eBook
close

Zeichnen lernen - Einführung und Zeichengrundlagen für Anfänger - Übungsbuch & Video-Tutorials