Zeichenwerkzeuge und deren Kosten

Übersicht über Zeichenwerkzeuge und für was diese eingesetzt werden

Dieser Kurs beschäftigt sich mit den Zeichenwerkzeugen. Er soll dir auch dabei helfen das richtige Werkzeug für dich auszuwählen. Schließlich sollst du dich beim Zeichnen wohl fühlen und es soll dir Spaß machen. Die Wahl deines Stiftes oder Pinsels ist entscheidend uns soll natürlich auch dein Budget nicht von vorne herein sprengen. Natürlich entscheidet auch der Zeichen-Stil mit darüber, welches Werkzeug du in Zukunft nutzt.

Kompletten Artikel anhören:

Klein anfangen und dich entwickeln

Wie bei jedem Handwerk ist die Wahl der Werkzeuge entscheidend für das spätere Ergebnis. Zu Beginn spielt jedoch die Qualität des Papiers oder des verwendeten Stiftes kaum eine Rolle. Kauf dir nicht sofort die komplette Profi-Ausrüstung, bevor du dich nicht entschieden hast, dass das Zeichnen dir tatsächlich Spaß macht. Zusätzlich dazu musst du auch erst deinen Stil entwickeln und dazu kann man auch mit günstigen Werkzeugen üben.

Wie bei allem anderen gibt es hier immer die teure, die erschwingliche und die günstige Alternative. Wer denkt, dass gute Bilder sich nur mit teuren Farben erstellen lassen, der ist hier auf dem Holzweg. Denn Kunst entsteht aus Kreativität und Können. Beides lässt sich erlernen, jedoch nicht kaufen.

Die Entwicklung deines Zeichenstils wirkt sich auch erheblich auf die Auswahl der Werkzeuge aus. Nachdem du deinen Zeichenstil entwickelt hast und deine Vorlieben beim Zeichnen kennst, kannst du dich auch mit professionelleren Werkzeugen eindecken. Denn der Zeichenstil oder die Art der Bilder, die du erstellen willst, spielt eine entscheidende Rolle bei der Auswahl der Stifte, Pinsel oder des Papiers. Genau dabei werden wir dich mit möglichst viel Spaß an der Sache begleiten.

 

In diesem Kurs stellen wir dir die einzelnen Werkzeuge vor, zeigen dir, welche Preiskategorien für die einzelnen Zeichenwerkzeuge existieren mit den passenden Amazon-Links als Beispiel. Diese Links dienen mit dazu, damit ihr genau wisst, wie die Zeichenwerkzeuge aussehen und was es für Alternativen gibt.

Zeichenwerkzeuge und ihre Aufgaben

Durch die vielen Hersteller und die wildesten Kunstformen, die aktuell existieren, gibt es natürlich auch die unterschiedlichsten Zeichenwerkzeuge. Wir werden uns jedoch zunächst mit den wesentlichen Werkzeugen beschäftigen und diese in einzelne Kategorien einteilen. Dadurch bekommst du schon mal ein Gefühl dafür, was für dich richtig sein könnte. Bauen wir also zunächst dein Grundgerüst für das Zeichnen auf, bevor wir anfangen zu experimentieren.

Die Standard-Zeichenwerkzeuge sind:

Werbung:

Bleistifte

Ein Bleistift bildet das Basis-Zeichenwerkzeug, mit dem wir auch in den eigentlichen Zeichenkursen beginnen werden. Es existieren jedoch auch hier verschiedene Bleistift-Typen. Zunächst hätten wir da den Standard-Bleistift, den man typischerweise zunächst in unterschiedlichen Stärken kaufen kann. 

 

Die Stärke wird dabei mit H für hart und B für weich bezeichnet. Je härter ein Bleistift ist (z.B. H4), desto besser ist er dafür geeignet ein Bild mit leichten, kaum sichtbaren Strichen vorzuskizzieren. Andererseits kann er dafür verwendet werden hellen Partien einer Zeichnung etwas mehr Detail zu verleihen. Im Gegensatz dazu werden weiche Bleistifte (z.B. B4) dafür verwendet die dunklen Bereiche oder Konturstriche zu zeichnen. Damit lassen sich also recht intensive Striche zeichnen. 

Bleistifte Zeichenwerkzeuge

Eine andere Form eines Bleistiftes ist ein Druckbleistift mit einer Miene. Auch die Mienen gibt es in verschiedenen Stärken und Dicken. Der Vorteile bei dieser Art ist, dass das Anspitzen komplett entfällt. Der Nachteil ist, dass der Druckbleistift für flächige Schattierungen relativ ungeeignet ist.

Kosten von Bleistiften im Überblick

In den Geschäften und online bekommst du die unterschiedlichsten Bleistifte angeboten. Die Vielfalt erstreckt sich hier vom einfachen HB-Bleistift, bis hin zu auf bestimmte Aufgaben zugeschnittene Bleistift-Sets. Wenn du ein Anfänger bist, dann kauf  dir bitte nicht direkt das teure Set, denn für die vielen Übungen reicht am Anfang ein einfacher HB-Bleistift aus. Diesen kannst du an jeder Ecke für kleines Geld erwerben. Wenn du etwas fauler bist ;-), dann kauf dir einen Druckbleistift, den man ja üblicherweise nicht anspitzen muss.

Affiliate-Links (Amazon):


Günstige Bleistifte für Anfänger
für unter 1 Euro

Ein Druckbleistift für Anspitzfaule
für 2 bis 5 Euro

Bleistifte in unterschiedlichen Stärken
für für 10 bis 25 Euro

Radiergummi

Ein Radiergummi sollte genauso fest zu deinen Zeichenutensilien gehören, wie ein Bleistift. Es existieren natürlich die unterschiedlichsten Radiergummis, die du am Anfang ruhig alle verwenden darfst. Es sollte jedoch etwas weicher sein, damit es nicht das Papier zerkratzt, auf dem du zeichnest. Es sollte auch nicht die Bleistiftstriche verschmieren. Bitte probiert daher euer Radiergummi vorher anhand einiger Bleistiftstriche aus, bevor du es beim Zeichnen dann tatsächlich nutzt.

Für etwas erfahrenere Zeichner empfehlen wir einen Knetradiergummi. Der schmiert nicht, erzeugt keine Fussel und ist außerdem in einem kreativen Prozess ein wunderbares Knetspielzeug für die Pausen zwischendurch 😉 .

Radiergummi Zeichenwerkzeuge

Kosten von Radiergummis im Überblick

Beim Radiergummi würden wir dir am Anfang empfehlen eher die günstigeren Varianten zu nutzen. Sobald du jedoch das Zeichnen als ein ernsthafteres Hobby oder gar als Beruf betreiben willst, solltest du dir die etwas besseren Varianten zulegen. Hier bevorzugen wir Knetradiergummis, da diese keine Rückstände hinterlassen und nicht abfärben.

Affiliate-Links (Amazon):


Günstiger Radiergummi für Anfänger
für unter 1 Euro

Ein etwas besserer Radiergummi
für 2 bis 5 Euro

Knetradiergummis
für 5 bis 10 Euro
 

Fineliner

Fineliner werden meist verwendet, um in einer Zeichnung z.B. die Ränder mit klaren Kontrasten zu versehen. Meistens werden diese benutzt, um Comic- oder Manga-Zeichnungen zu erstellen. Natürlich kann man damit auch sehr gute Illustrationen oder gar sehr detailreiche Zeichnungen erstellen. Fineliner kann man in den unterschiedlichsten Dicken erwerben, wobei unserer Meinung nach die meistgenutzten Dicken 0,1 mm, 0,3 mm und 0,5 mm sind. Für das Ausfüllen größerer Flächen benutzt man dann eher einen Filzstift oder einen Marker, da dadurch die Fineliner geschont werden.

Fineliner Zeichnenwerkzeuge

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass je dünner der Fineliner ist, desto detaillierter die Zeichnungen sind, die sich damit erstellen lassen. Genauso detailliert fallen auch bei dünnen Finelinern die Schattierungen aus, die man damit erzeugt. Natürlich ist das aber absolut von dem Stil abhängig, in dem du dich bewegen willst.

Kosten von Finelinern im Überblick

Bei den Finelinern lässt sich festgestellt, dass es schon die Sache wert ist, da etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Natürlich wirst du auch mit den günstigeren Finelinern von Stabilo klar kommen, doch wenn du erstmal die teureren Varianten ausprobiert hast, dann willst du diese nicht mehr missen. Wir sind zur Zeit sogar bei den Finelinern von Faber-Castell angekommen und werden wohl zunächst dabei bleiben. Beim Zeichnen verschmieren diese einfach nicht, gleiten sauber über das Papier und bilden sehr klare Linien.

Affiliate-Links (Amazon):


10 günstigere Fineliner
für 4 bis 5 Euro

4 Fineliner unterschiedlicher Dicke
für 10 bis 15 Euro

8 Fineliner unterschiedlicher Dicke
für 20 Euro
 

Buntstifte

Buntstifte kennst du sicherlich noch aus deinen Kindertagen. Oft werden diese für Anfänger-Zeichenwerkzeuge gehalten und etwas, was eher von Kindern verwendet wird. Sie können aber auch dazu verwendet werden wunderschöne Bilder zu erstellen und zu kolorieren. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausführungen und von den unterschiedlichsten Herstellern.

 

Die Grundregel sollte hier aber sein, dass du zuerst den Umgang mit einem Bleistift lernen solltet, bevor du an die Kolorierung mit Buntstiften herangehst. Hier müssen zunächst die Schattierungen erlernt werden, damit die Kolorierung mit den Buntstiften richtig gut aussieht.

Buntstift Zeichenwerkzeuge

Kosten von Buntstifte im Überblick

Bei den Buntstiften gelten nahezu die gleichen Regeln, wie bei den Bleistiften. Auch mit den günstigen lassen sich gute Ergebnisse erzielen. Doch die etwas teureren bieten einige Vorteile bei der Qualität. Hier also auch am besten günstig anfangen und wenn man diese beherrscht, sich die hochqualitativen zulegen.

Affiliate-Links (Amazon):


12er Paket Buntstifte
für 6 Euro

24er Set in guter Qualität
für 15 bis 20 Euro

120er Paket mit einer Vielfalt an Farben
für 30 bis 50 Euro

Filzstifte

Filzstifte sind an sich sehr vielfach einsetzbare Zeichenwerkzeuge. Die handelsüblichen Filzstifte kann man dazu verwenden einzelne Flächen einfarbig auszumalen. Auch kann man damit etwas rumexperimentiert und z.B. Bilder mit Filzstiften erstellen. Dabei werden die Schattierungen einfach durch unterschiedliche Farben dargestellt. 

 

Üblicherweise nutzt man aber nur einen schwarzen Filzstift, um größeren Flächen bei Fineliner-Zeichnungen zu füllen. Allgemein kommen Filzstifte kaum zum Einsatz, da sich damit keine Schattierungen erzeugen lassen und diese auch oft das Papier stark durchweichen. Diese sind also tatsächlich eher was für Kinder, jedoch geht man auch hier an Schulen immer mehr dazu über, Filzstifte aus dem Unterricht zu verbannen.

Filzstifte Zeichenwerkzeuge

Kosten von Filzstiften im Überblick

Filzstifte sind eher recht günstig im Vergleich zu Markern, auf die wir gleich noch eingehen werden. Sie werden ja auch meist von Kindern zum Zeichnen verwendet. Die Kosten für diese Zeichenwerkzeuge halten sich echt in Grenzen und bemessen sich eher an der Menge der Filzstifte. Du wirst also wirklich nicht arm daran.

Affiliate-Links (Amazon):


10 günstigere Filzstifte
für 3 bis 4 Euro

24 Filzstifte mittlerer Preisklasse
für 5 bis 6 Euro

50 Filzstifte der gehobenen Klasse
für 10 bis 15 Euro

Marker

Bei Markern sieht die Welt schon wieder anders aus. Diese sind weitaus teurer als Filzstifte, bieten aber auch mehr Anwendungsfelder. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass man sie zunächst in jeder erdenklichen Farbe bekommt. Es gibt kleine Sets mit 5 verschiedenen Markern für die Grau-Töne.

 

Der Vorteil besteht darin, dass Marker-Striche auf dem Papier umso intensiver oder dunkler werden, je öfter man mit ihnen eine Fläche ausmalt. Dadurch kann man sehr schöne Schattierungen setzen.

Marker Zeichenwerkzeuge

Marker werden allgemein sehr gerne von Designern genutzt, um erste Skizzen von einem Produkt zu erstellen. Allgemein nutzt man diese meist, wenn man eine Konzeptzeichnung oder Skizze schattieren möchte. Wenn man also ein besseres Gefühl für das Bild zu bekommen möchte. Ob du Marker für Zeichnungen nutzt ist dir überlassen. Hier geht es um eine reine Geschmackssache.

Kosten von Markern im Überblick

Bei Markern ist es eine Sache des Geschmacks, doch der kann hier sehr schnell sehr teuer werden. Denn Marker von Copic sind z.B. sehr teuer (aber auch sehr gut). Zum Glück gibt es hier bereits einige Alternativen, die etwas erschwinglicher sind. Wir haben bereits einige ausprobiert und haben sowohl einige billigere Varianten als auch die Copics bei uns im Einsatz. Probiere es also aus und finde deine Favoriten.

Affiliate-Links (Amazon):


12 günstigere Marker
für 30 Euro

12 Marker mittlerer Preisklasse
für 40 Euro

12 Marker von Copic
für 50 bis 70 Euro

Kohle, Graphit oder Kreide

Die Zeichenwerkzeuge Kohle, Graphit oder verschiedene Kreiden sind eigentlich eher im Bereich des künstlerischen Zeichnens angesiedelt. Diese entfalten ihre Wirkung auch nur auf größeren Zeichnungen. Sie sind sehr intensiv und etwas schwierig zu verarbeiten, da das Gemalte meist nicht ausradiert werden kann.

 

Besonders am Startpunkt sind diese Werkzeuge unserer Meinung nach die falsche Herangehensweise. Mit diesen Zeichenwerkzeugen sollte man sich erst beschäftigen, sobald man etwas Übung im Zeichnen hat. Dann aber machen sie richtig Spaß und eröffnen viel Freiraum für Kreativität.

Kohle Kreide Zeichenwerkzeuge

Kosten von Kreide & Co. im Überblick

Mit diesen Zeichenwerkzeugen geht es in Richtung anspruchsvoller Kunst und somit ist Zeichen-Kohle auch nicht gerade so günstig wie ein Bleistift. Je nachdem, wie dunkel die Bilder ausfallen, die man malt, verbraucht sich die Zeichenkohle auch recht schnell. 

Genauso verhält es sich auch mit dem Graphit, was die Kosten angeht. Allerdings ist der Verbrauch hier geringer. 

Für farbintensive Bilder lässt sich Kreide ganz gut verwenden. Diese ist meist für den Kunstbedarf als Pastellkreide erhältlich.

Affiliate-Links (Amazon):


Zeichen-Kohle
für etwa 10 Euro

Ein Graphit-Set liegt meist
bei 15 bis 20 Euro

Pastellkreide
für 10 bis 20 Euro

Pinsel

Pinsel gehören mit zu den Standard-Zeichenwerkzeugen, wobei diese eher für das Zeichnen mit Aquarelle-, Acryl oder Ölfarben verwendet werden. Diese nutzt man normalerweise, um Gemälde oder etwas größere Bilder zu malen. Auch diese Form des Zeichnens ist etwas, das besser mit bereits vorhandener Übung im Zeichnen angegangen werden sollte, außer es handelt sich um abstrakte Malerei. Diese werden wir aber in unseren Kursen nicht behandeln, denn das abstrakte Malen oder Zeichnen ist eine andere Kunstform. Trotzdem werden wir dich im Verlauf auch einige Techniken zeigen, die du verwenden kannst, um mit Pinseln ein Bild auszumalen oder gar ein komplettes Gemälde selber zu malen.

Pinsel Zeichenwerkzeuge

Kosten von Pinseln und Farben im Überblick

Pinsel sind an sich in allen Preisklassen zu haben. Hier kommt es auch darauf an, was und womit du malen willst. Für die unterschiedlichen Farben existieren auch unterschiedliche Pinsel. So sollte man z.B. zum Malen mit Aquarelle-Farben natürlich filigrane und weiche Pinsel verwenden, wobei für das Zeichnen mit Acryl oder Öl weitaus härtere Pinsel benötigt werden. 

 

Bevor du also die Pinsel-Auswahl triffst, solltest du dich für die richtige Farbe entscheiden. Bei Farben musst du aber auf die benötigte Menge achten, denn je mehr du von einer Farbe benötigst, desto größer ist die Farbtube und damit auch der Preis. Wir haben für dich hier erstmal die kleinen Sets zusammengestellt.

Affiliate-Links (Amazon):

Pinsel


Aquarelle Pinsel
für 10 bis 20 Euro

Billige Pinsel für Acryl oder Öl
für 3 bis 10 Euro

Komplette Sets für Acryl oder Öl
für 20 bis 30 Euro

Farben


Aquarelle-Farben
für 10 bis 20 Euro

Acryl-Farben
für 10 bis 20 Euro

Öl-Farben
für 10 bis 20 Euro

Skizzenbücher und Papier

Skizzenbücher und Papier sind zwar keine Werkzeuge, werden hier aber vollständigkeitshalber mit aufgeführt. Diese gibt es wieder in allen möglichen Preiskategorien. 

 

Als Anfänger sollte man wieder eher die günstigen Varianten wählen. Danach kann man sich natürlich immer noch für die teureren Varianten entscheiden, sobald man die Basics beherrscht. Hier zeigen wir dir mal kurz die unterschiedlichen Skizzenbücher und Papier, sowie die damit verbundenen Kosten.

Papier Zeichenwerkzeuge

Kosten von von Skizzenbüchern und Papier im Überblick

Als Skizzenbücher können im Prinzip viele unterschiedliche Bücher oder Hefte verwendet werden. Wir listen hier nur die richtigen Skizzenbücher mit geeignetem Papier auf. Beim Papier zeigen wir dir einige Alternativen für unterschiedliche Anwendungen. 

Affiliate-Links (Amazon):

Skizzenbücher


Billigere Skizzenbücher
für 5 bis 10 Euro

Mittlere Preisklasse und Qualität
für 10 bis 20 Euro

Teurere Skizzenbücher
für über 20 Euro

Papier


Papier für Bleistift-Zeichnungen
für 5 bis 10 Euro

Papier für Aquarell-Zeichnungen
für 5 bis 10 Euro

Gutes Papier für kombiniertes Zeichnen
für 5 bis 10 Euro

Grafik-Tablet für PC

Das Tablet ist ein digitales Zeichenwerkzeug und wird verwendet, um eine Zeichnung komplett digital zu erstellen oder eine eingescannte Zeichnung auszumalen. Das Tablet an sich ersetzt die Maus und kann durch den Druck, den man auf den Stift ausübt, die Strichstärke genau auf das Bild übertragen. 

 

Das Grafik-Tablet wird meist mit Bildbearbeitungsprogrammen, wie Krita, Photoshop oder openCanvas verwendet. In diesen Programmen kann man dann ein Bild von der Skizze bis hin zum kompletten digital erstellten Bild zeichnen. Für die einzelnen Striche emuliert die Software unterschiedliche Stifte oder Pinsel in der entsprechend vorgegebenen Farbe und Dicke. Das Ergebnis kann sich meist sehen lassen, wie ihr z.B. an den folgenden Bildern erkennen könnt.

Grafik-Tablet Zeichenwerkzeuge

Kosten von Grafik-Tablets im Überblick

Grafik-Tablets sind die Königsklasse, was die Kosten betrifft. Ein Tablet in einer vernünftigen Größe kann hier bereits ordentlich was kosten. Hier rede ich jedoch nicht über 50 Euro, sondern eher über 100 bis 500 Euro. Wenn man es noch edler mag und eine Tablet-Bildschirm Kombination haben möchte, dann rutscht man schon schnell in einen Betrag über 1.500 Euro. Diese Kategorie ist also schon eher was für diejenigen unter den Zeichnern, die bereits etwas fortgeschrittener sind und es mit dem Zeichnen auch ernst meinen.

Affiliate-Links (Amazon):


Kleineres Tablet
für 100 bis 200 Euro

Ein sehr gutes Tablet
für 200 bis 500 Euro

Bildschirm und Tablet Kombination
für 500 bis 2.000 Euro

Tablet mit einem Zeichenstift

Diese Kategorie stößt gerade in die Zeichenwelt dazu. Es handelt sich um Tablets vom Apple oder anderen Herstellern, auf denen mit Hilfe von speziellen Stiften, wie dem Apple Pencil gezeichnet werden kann. Diese imitieren einen Stift jeder Art nahezu perfekt nach und können auch die Neigung des Stiftes ermitteln, so dass man auch Schattierungen wie mit einem Bleistift vornehmen kann. 

 

Eine uns gut bekannte Alternative ist das Apple iPad Pro und er dazugehörige Apple Pencil. Diese Kombination ist aktuell sehr gut für Zeichner geeignet und ersetzt zusammen mit einer passenden Zeichen-App, wie Procreate, das Papier und jede Art von Stiften. 

Tablet-Stift Zeichenwerkzeuge

Kosten von Tablets mit Stiften im Überblick

Hier kommt es auch etwas Dicker, denn die Kosten lassen es auch erahnen, dass diese Alternativen vielleicht nicht gerade was für Anfänger sind. Man sollte auch hier eventuell erst investieren, wenn man es mit dem Zeichnen tatsächlich ernst meint.

Affiliate-Links (Amazon):


Kleines Tablet
ab 300 Euro

Größere Tablets mit viel Leistung
ab 1.000 Euro

Der passende Stift
für etwa 100 Euro

Einige Worte zum Schluss

Wie man unschwer erkennen kann ist das Feld der Zeichenwerkzeuge sehr umfangreich. Wir werden dir jedoch in den folgenden Kursen alle Werkzeuge vorzustellen um dir zu zeigen, für welchen Zeichenschritt oder Stil diese geeignet sind. Zusätzlich bekommst du von uns die entsprechenden Tipps, wie du diese Zeichenwerkzeuge einsetzen kannst. 

Also, leg los! Wir wünschen dir viel Spaß dabei!

Werbung:

Zeichenwerkzeuge und deren Kosten