Menschen zeichnen für Anfänger – Erste Tipps und Übungen

Menschen zeichnen lernen

Das Zeichnen eines Menschen ist besonders für Anfänger eine große Herausforderung. Wer dieses spannende Thema aber Schritt für Schritt angeht, wird nach und nach belohnt werden. Denn mit jeder Zeichnung werden diese besser und man bekommt ein tieferes Verständnis für den Körper. Und hier bekommst du deine ersten Tipps und Übungen für den Einstieg.

Menschen aus Basis von Strichmännchen zeichnen

Die Grundlagen für das Zeichnen von Menschen beherrschen nahezu alle Kinder. Ihre berühmt-berüchtigten Strichmännchen sind die beste Basis, um eine Figur entstehen zu lassen. Linien, die Rumpf, Arme und Beine abbilden, geben vor, welche Körperhaltung die Person auf dem Papier einnehmen wird.

Alle Profis aus der Zeichenszene setzen zunächst einzelne Striche, wenn sie Menschen zeichnen möchten – und zwar unabhängig davon, wie erfahren sie bereits sind. Aus groben Formen wie einem Kreis und Geraden oder Winkeln lassen sie die Person entstehen, die das fertige Bild später zeigen soll.

Körper Grundgerüst zeichnen
Körper mit Hilfe von einem Grundgerüst zeichnen

Ein solches Grundgerüst aus einfachen Formen (siehe Bild) kannst auch du nutzen. Verwende hierfür wirklich einfache Formen und entwerfe zunächst nur einige Posen damit. Sobald dir eine Pose gefällt, kannst du auf Basis dieser den Menschen zeichnen.

Mit Gliederpuppen verschiedene Posen modellieren

Viele Berufs- oder Hobby-Zeichner*innen nutzen als Vorbild für die grundlegende Skizze sogenannte Gliederpuppen. Der Begriff umschreibt bewegliche Holzpüppchen, die sich in zahlreichen Posen arretieren lassen. Sie sind im Künstlerbedarf erhältlich und ergänzen die Grundausstattung zum Zeichnen um ein wertvolles Hilfsmittel.

Menschen zeichnen mit Hilfe von Gleiderpuppen
Menschen zeichnen mit Hilfe von Gleiderpuppen

Auch du kannst durch eine Gliederpuppe viel über den menschlichen Körper lernen. Ihre Einzelteile sind durch Gelenke verbunden, sodass sie in der Lage ist den Kopf zu drehen, die Gliedmaßen anzuwinkeln oder den Rumpf zu beugen. Dadurch vermittelt sie dir eine gute Vorstellung von verschiedenen Gesten und Haltungen. Du verwendest diese quasi anstatt der Strichmännchen und erschafft damit zunächst eine Pose für den Menschen, den du zeichnen möchtest.

Das Schema Mensch

Eine Gliederpuppe lässt ganz gut erkennen, was einfache Strichmännchen von sorgfältig erstellten Zeichnungen unterscheidet: die Proportionen der dargestellten Person. Das Größenverhältnis von Puppenkopf, -körper und -gliedmaßen entspricht der Statur eines Erwachsenen und zeigt dir, worauf du beim Zeichnen von Menschen ebenfalls achten musst.

Experten nennen das richtige Verhältnis der einzelnen Körperteile Goldener Schnitt. Er stützt sich auf die Erkenntnisse des altrömischen Architekten Vitruv, der herausfand, dass alle Erwachsenen einen grundlegend gleichen Körperbau haben: Ihre vertikale Ausdehnung entspricht dem siebenfachen Kopfumfang, der Nabel liegt mittig und von den Endpunkten der gerade ausgestreckten Gliedmaßen ließe sich ein exakter Kreis um die ganze Person ziehen.

Mensch Zeichnung Proportionen
Mensch Zeichnung Proportionen

Die berühmteste Darstellung dieser Berechnung stammt von dem italienischen Künstler Leonardo da Vinci. Er lebte im 15. Jahrhundert und befasste sich eingehend mit der exakten Abbildung des menschlichen Körpers. Von seiner FederzeichnungHomo vitruvianus“ kann man in der Schule bis heute lernen, wie Menschen maßstabsgerecht wirken.

Der kleine Unterschied

Allerdings zeigt das weltbekannte Bild einen Mann – und Personen dieses Geschlechts weisen einige Unterschiede zu ihren weiblichen Pendants auf. Männer und Frauen besitzen ausgeprägte körperliche Merkmale – und wer Menschen zeichnen möchte, muss diese Kennzeichen in sein Werk einfließen lassen.

Mensche Proportionen Körper
Mensche Proportionen Körper

Die einzelnen Merkmale sind allerdings immer sehr von der Körperform der jeweiligen Frau oder des Mannes abhängig. Geht man aber von der idealisierten Form aus, so kann man schon nach einem bestimmten Schema vorgehen, um das Zeichnen der unterschiedlichen Körper zu üben.

Individuelle Körperformen

Während einige exakt den „klassischen“ Formen entsprechen, sind andere mehr oder weniger gerundet. Pölsterchen am Bauch, an der Hüfte oder den Oberschenkeln verändern den Gesamteindruck und bestimmen den sogenannten Figurtyp.

Menschen Körperformen Übersicht
Menschen Körperformen Übersicht

Er ist vor allem dann relevant, wenn es um die Auswahl passender Kleidung geht. Darum haben Designer ein leicht verständliches System entwickelt, das markante Aspekte der menschlichen Silhouette berücksichtigt. Es ordnet einzelnen Körperformen ähnlich aussehende Buchstaben zu, sodass sich folgende Einteilung ergibt:

  • X-Form: Schultern und Hüfte sind annähernd gleich breit; die Taille ist schlank – der Inbegriff des Weiblichen; dieser Figur-Typ wird auch Sanduhr genannt
  • H-Form: Schultern und Hüfte sind annähernd gleich breit, die Taille ist jedoch kaum ausgeprägt; die Figur wirkt kantig
  • A-Form: schmale Schultern, breite Hüfte und kräftige Oberschenkel; der Körper hat optische Ähnlichkeit mit einer Birne
  • V-Form: breite Schultern und eine schmale Hüfte sorgen für eine maskulin wirkende Figur, die auch bei Frauen möglich ist
  • O-Form: der Körper gleicht einem Apfel; er ist rundum rund und hat seine stärkste Ausprägung am Bauch

Menschen in den Wachstumsphasen

Die bisher genannten Aspekte treffen jedoch nur auf die Abbildung von Erwachsenen zu. Willst du junge oder heranwachsende Menschen zeichnen, musst du ihre charakteristischen Merkmale beachten. Der Körperbau wandelt sich im Laufe des Lebens und lässt sofort erkennen, ob du ein Baby, ein Kleinkind oder Jugendliche gezeichnet hast:

Körper Proportionen im Alter
Körper Proportionen im Alter

Bei Babys

Bei kleinen Babys wirkt der gesamte Körper rundlich. Sie haben keine erkennbare Halspartie und leicht gebogene Beine. Ihr Kopf ist überdimensoniert und wird von großen Augen beherrscht. Anfangs können Babies nur auf dem Rücken liegen; später lernen sie sich zu drehen, sich aufzusetzen, zu krabbeln und sich an Gegenständen emporzuziehen. Bis zur Vollendung des zwölften Lebensmonats beherrschen die meisten den freien Stand und machen ihre ersten selbstständigen Schritte.

Bei Kindern

Bei Kindern lässt die Körperstruktur keine Rückschlüsse auf das Geschlecht (abgesehen von den Geschlechtsteilen natürlich) zu, weil männliche oder weibliche Attribute fehlen. Der Kopf ist im Vergleich zum Rumpf immer noch recht groß und die Gliedmaßen sind verhältnismäßig kurz. Im Gegensatz zu Erwachsenen befindet sich der Mittelpunkt des Körpers weiter oben und liegt etwa am Oberbauch. Als Kind gelten Menschen ab ihrem zweiten Lebensjahr. Die Phase endet mit dem so genannten Teenie-Alter, das die Pubertät einläutet.

Bei Jugendlichen

Bei den Jugendlichen beginnen sich die Proportionen zu verschieben und das im wahrsten Sinne des Wortes. Am auffälligsten ist das Längenwachstum, das Kinder förmlich in die Höhe schießen lässt. Mitunter legen die Gliedmaßen schneller zu als der Rest des Körpers, sodass Arme und Beine zu lang wirken. Geschlechtsmerkmale wie breiter werdende Schultern oder sich rundende Hüften machen zunehmend deutlicher, ob es sich um eine männliche oder weibliche Person handelt. Bei Mädchen bzw. jungen Frauen endet der Prozess um den 18. Geburtstag; bei Knaben bzw. jungen Männern hält er bis ins 21. Lebensjahr an.

Starte mit den ersten Menschen Zeichenübungen

Das waren eine ganze Menge Infos über das Zeichnen von Menschen. Sie bilden jedoch lediglich eine Grundlage, denn alles, was du bisher gelesen hast, bezog sich auf die Statur von Personen. Bevor die Darstellung Hand und Fuß bekommt oder gar einen individuellen Gesichtsausdruck erhält, heißt es üben!

Probiere immer wieder, das Gelernte umzusetzen. Fang dabei mit einem aufrecht stehenden Menschen an, denn Posen im Bild festzuhalten ist ein buchstäblich anderes Kapitel. Details wie Finger- und Zehenglieder, Schattierungen oder die Mimik spielen zunächst keine Rolle. Wichtiger ist, dass du Routine bekommst, die Proportionen einhältst und wesentliche Merkmale einer Geschlechts- oder Altersgruppe einarbeitest.

Gratis Webinar: Menschen zeichnen für Anfänger

Hier ist ein passendes und kostenloses Menschen zeichnen Webinar, mit dem du deine ersten Übungen durchführen kannst. Einfach anmelden und mitmachen!

Zum Menschen zeichnen Webinar anmelden >>

 

Absolviere einen Menschen zeichnen Kurs

Wenn du das Zeichnen von Menschen grundsätzlich erlernen oder deine Zeichenkünste in diesem Bereich ausweiten möchtest, dann starte einfach einen Menschen zeichnen Kurs. In unserem Online-Kurs bekommest du alle passenden Mittel und Übungen an die Hand, mit denen du das Zeichnen von Menschen Schritt für Schritt erlernen wirst.

Menschen Zeichnen Video und eBook

Weiter zum Menschen zeichnen Kurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschen Zeichnen Kurs Master

Jetzt Masterkurs starten und Menschen zeichnen lernen.